skip to content

 Aktuell

„Vom Ich zum Du und Drumherum“

vom 20.10.2010

Ein Erlebnispädagogisches Konzept im Hochseilgarten GATE e.V. für Kinder im Grundschulalter ab der 3. Klasse.

Die Kinder lernen spielerisch und gemeinsam mit anderen Kindern Aufgaben zu bewältigen. Sie lösen Probleme und unterstützen sich gegenseitig. Die Motivation des einzelnen Kindes wird gestärkt, sich für andere und für die Gemeinschaft einzusetzen.

 

Was uns bei „Vom Ich zum Du und Drumherum“ besonders wichtig ist:

  1. Die Kinder sehen sich Aufgaben gegenübergestellt, die nur gemeinsam zu schaffen sind. Im gemeinsamen lösungsorientierten Bemühen lernen sie, sich gegenseitig zu helfen, im Interesse der Gruppe und zum Nutzen des/der Einzelnen.
  2. Sie lernen, mit einander zu sprechen, auf einander zu hören und sich miteinander abzustimmen, um die beste Lösung zu finden. Die besten Ideen kommen nicht immer von denjenigen, die sonst meisten das Sagen haben.
  3. Die einzelnen Elemente des Parcours sprechen die Sinne der Kinder an. Dinge sind zu ertasten und zu erfühlen. So wird die Wahrnehmung der Kinder gefördert und geschult.
  4. Das Bemühen der Gruppe dient dem /der Einzelnen. Das schwächste Glied bestimmt das Tempo. Die Erfahrung, dass die vorsichtigen und zurückhaltenden Kinder wertvolle Gruppenmitglieder sind und ihre besondere Qualität einbringen kann zum zentralen Aspekt werden. Die Kinder lernen, Rücksicht aufeinander zu nehmen und gemeinsam die Aufgaben zu lösen.
  5. gate zeichnet sich in allen Bereichen und Elementen aus durch seinen ausdrücklichen Aufforderungscharakter. Die Aufgaben sind herausfordernd, machen Spaß und sorgen für „Abenteuer erleben“. Adrenalin garantiert!
  6. Die Aufgaben sind so angelegt, dass sie als Gruppe zu lösen sind. Die Gruppe ist nur dann erfolgreich, wenn jeder für den anderen sorgt und wenn eine Kultur der gegen- seitigen Unterstützung spürbar wird. Einzelkämpfertum funktioniert nicht! TEAMWORK ist angesagt und wird groß geschrieben. Die Kinder lernen,Verantwortung füreinander zu übernehmen.
  7. Gemeinsam Hindernisse überwinden, sich gegenseitig Halt geben, einander helfen, sich auf jemanden verlassen können, sind elementare Momente bei gate. Die Kinder lernen: Vertrauen ist möglich und wird nicht enttäuscht.
  8. Lernen gelingt am Besten handlungsorientiert und spielerisch. Lernen soll, darf und kann Spaß machen.
  9. gate liegt am Ettlinger Stadtrand in herrlicher Umgebung und bietet den Kindern die Möglichkeit Natur zu erleben.

Zum Ablauf:

In kleinen Gruppen führt die vierstündige Abenteuerreise über das gate - Gelände. Angeleitet von speziell ausgebildeten gate- Trainer/innen und in Begleitung der Lehrer/innen führt der Weg über Seile und Balken, barfuss über unwegsames Gelände und gemeinsam über Hindernisse. Einzeln, zu zweit, oder zu mehreren werden neue Wege begangen.
Die Kinder erleben im Verlauf dieser Reise eine Abenteuergeschichte und sammeln auf ihrem Weg Hinweise für ein Rätsel, welches sie gemeinsam lösen.

Die einzelnen Stationen:

  • Mohawk Walk
    In dem speziell für Kinder erbauten Niedrigseilparcours überwinden die Kinder, mit einem Partner oder als Team Hindernisse.
  • Geschicklichkeitsstationen
    Die Problemlöseaufgaben der Stationen werden gemeinsam mit Ruhe und Konzentration bewältigt.
  • Sinnesparcour
    Seine Umwelt ganzheitlich zu spüren und zu ertasten,regt in dieser Station die Sinne an. Mit den Füßen und Händen werden verschiedenste Gegenstände, Stoffe und Materialien entdeckt.
  • Parcours mit geschlossenen Augen
    Mit dieser Station werden Selbstvertrauen und Perspektivenwechsel gefördert. Jemand anderem zu vertrauen und die Verantwortung für jemanden zu übernehmen sind die Schwerpunkte dieser Aufgabenstellung.
  • Klettern
    An dieser Station werden die Kinder an mehreren Elementen in der Höhe von 6 bis 8 Metern, von den Trainern am Seil gesichert. Kinder können Erfahrungen sammeln, sich selber ausprobieren und ihre persönliche Grenzen erleben und wahrnehmen. Sicherheit und Freiwilligkeit stehen hier an erster Stelle. Jedes Kind ist bei uns sicher !

Zurück